Schulleben

Das Leben ist bunt. Unsere Schule ist es auch.

Weihnachten im Schuhkarton

Zahlreiche Schüler und Schülerinnen der Grundschule Oberlind packten im Rahmen des Ethik- und Religionsunterrichtes 37 Päckchen für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Außerdem wurden für die Päckchen persönliche Weihnachtsgrüße auf selbst gestalteten Glückwunschkarten geschrieben. 

Projekttag "Zu Hause in der Spielzeugstadt Sonneberg"

Der Projekttag zu unserer Kreisstadt Sonneberg begann für die 4. Klassen bereits am Donnerstagabend. Angeführt vom Spielmann Roland Wozniak und ausgestattet mit Laternen ging es für die Mädchen und Jungen auf eine nächtliche Erlebnisführung durch das „alte“ Sonneberg. Auf dem Weg durch die „Obere Stadt“ erfuhren die Kinder viel über die Tradition der Spielzeugherstellung und lernten markante Orte kennen - wie die engste Gasse oder das kleinste Haus Sonnebergs. Der Spielmann machte mit seiner Zauberei und seinen Geschichten die Stadtführung zu einem unvergesslichen Erlebnis. 

Am Freitagvormittag lernten dann die Drittklässler in der Turnhalle von Roland Wozniak vieles über die Blütezeit der Sonneberger Spielzeugstadt. Mit Geschichten rund um die Herstellung verschiedener handgemachter Spielzeuge zu Uromas Zeiten brachte er den Kindern die Tradition zur Spielzeugherstellung in der Stadt Sonneberg näher. 

Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 1 und 2 erfuhren zunächst von Sina Martin, dass bereits ihr Ururgroßvater vor vielen Jahren Teddybären in der Spielzeugstadt Sonneberg anfertigte. Anschließend durften sich die Jungen und Mädchen sogar selbst als „Kuscheltiermacher“ ausprobieren. Zuerst wurden die Teddybären gestopft und danach mit ein paar Stichen zugenäht. Abschließend erstellte jedes Kind eine Geburtsurkunde für sein Kuscheltier. Auch die Kinder der 4. Klassen durften am Projekttag ein Spielzeug gestalten. Unter Anleitung von Frau Kruse vom Spielzeugmuseum Sonneberg entstand das Sonneberger Reiterlein. Zudem führte Frau Kruse gemeinsam mit den Zweitklässlern eine Schulstunde wie vor 100 Jahren durch. Die Kinder staunten nicht schlecht über Kleidung, Disziplin, Strafen, Schulranzen und das Schreibmaterial von damals. Begeistert probierten alle, mit Griffel auf Schiefertafeln in der Schrift wie 1900 zu schreiben.

Finanziert wurde der Projekttag „Zu Hause in der Spielzeugstadt Sonneberg“ über das Förderprogramm „Aktiv vor Ort“ der Thüringer Ehrenamtsstiftung. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an Schulelternsprecherin Christiane Heim, die durch das Einreichen der Projektidee diesen Tag überhaupt erst möglich machte.

Waldtag

Heimat- und Sachkundeunterricht der ganz besonderen Art erlebten alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen am vergangenen Montag. Hatte das Forstamt Sonneberg doch zu einem Waldtag eingeladen. Bei schönstem Herbstwetter ging es mit dem Bus nach Neufang. Dort angekommen erkundeten die Mädchen und Jungen in zwei unabhängigen Gruppen das Waldgebiet rund um den Schleifenberg. Angeleitet wurde jedes Team von einem erfahrenen Mitarbeiter des Forstamtes Sonneberg.

Unter der Führung von Revierförster Jörg Schubert und seines Mitarbeiters entdeckten die Schüler im Wald versteckte Tierpräparate. Sie erfuhren viel über den Lebensraum, die Familien und die Feinde dieser Waldbewohner. Ihr Wissen und Können stellten die Kinder beim Benennen von heimischen Vogelarten und dem Erfühlen von „Waldschätzen“ unter Beweis. Viele aufkommende Fragen wurden fachkundig beantwortet. Zum Beispiel: „Was ist ein Polter?  Warum sterben so viele Bäume? Was passiert mit dem Holz? Gibt es Wölfe im Sonneberger Forst? Wer ist die „Polizei“ des Waldes?“

Am Ende waren sich alle Schüler und die begleitenden Lehrer und Erzieher einig: Es war ein gelungener Tag im Wald und hat den Unterricht zu diesem Thema äußerst bereichert. Die 4. Klassen bedanken sich herzlich beim Forstamt Sonneberg. 

Sieger im Crosslauf

Beim Kreisausscheid Crosslauf auf dem Sportplatz Igelshieb in Neuhaus am Rennweg erliefen unsere Jungen und Mädchen zahlreiche Podestplätze. Mit Klara L., Ole W., Kurt, Tanja, Johann und Paul H. erliefen sich gleich sechs Oberlinder Schüler den Sieg in ihren Altersklassen. Auf Rang 2 kamen Amelie Sch., Ernst und Ziva ins Ziel. Carl , Leni und Ilvy belegten Platz 3. Damit konnte die GS Oberlind auch die Mannschaftswertung gewinnen und qualifizierte sich zugleich für das Landesfinale "Cross" im kommenden Frühjahr in Ruhla.

Schulgarteneinsatz

 

 

 

 Ein großes Dankeschön geht an die fleißigen Hände unserer Schüler, Mamas, Papas, Opas, Lehrerinnen und Erzieherinnen, die mitgeholfen haben, unseren Schulgarten so schön aussehen zu lassen.

Biathlon in Scheibe-Alsbach

 

Marie, Tanja, Melodi, Alisa, Franz, Leonard, Ole G. und Simon qualifizierten sich für die zweite Runde des Sportentwicklungsprojekts „Biathlon in Schulen“ am 5. Oktober 2022 in Scheibe-Alsbach. In einem Staffelwettbewerb, bestehend aus Crosslauf und Laser-Schießen, vertraten sie erfolgreich unsere Schule und durften spielerisch in dieser beliebten Wintersportart schnuppern.

 

Pokal des Bürgermeisters geht nach Oberlind

Anlässlich des Stadt- und Museumsfestes fand am vergangenen Freitag der jährliche Staffellauf der Grundschulen um den Pokal des Bürgermeisters statt. Amelie Sch., Tim, Amelie W., Kurt, Lotta, Matteo, Magdalena, Luis, Marie, Johann, Ziva, Ernst, Lynn, Franz, Tanja und Sepp überzeugten mit einer tollen Laufleistung und sicherten sich Platz 1. Herzlichen Glückwunsch! 

Biathlon in Schulen – heute in der GS Oberlind

„Sei Thüringens neues Biathlontalent!“, unter diesem Motto stand der Mittwoch -21.09.2022- für die 4. Klassen unserer Grundschule.

Aufgeregt, motiviert und begeistert absolvierten alle Schüler und Schülerinnen der Klassen 4a, b und c unter Anleitung von jungen Biathlon- und Langlauftrainern einen zweiteiligen Parcours. In jeweils zwei Gruppen ging es darum, seine Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Treffsicherheit beim Balancieren, Laufen, beim Überwinden von Hindernissen und beim Schießen mit Lasergewehren auf Zielscheiben zu beweisen. Die jeweils schnellsten Mädchen und Jungen erhielten eine Urkunde und dürfen ihr Talent bei einem weiteren Wettkampf unter Beweis stellen. Alle Schüler waren sich einig: „Es hat großen Spaß gemacht!“ Zur Erinnerung erhielten alle Kinder eine Autogrammkarte von Vanessa Voigt und einen schicken Loop.  

Schulcrosslauf

Das Bild zeigt unsere schnellsten Läufer und Läuferinnen der Klassenstufen 1 bis 4 am Schulcrosslauf vergangenen Montag. 

Schuleinführung 2022

Mit einem bunten Programm begrüßten wir am Samstag, dem 27.8.2022 unsere neuen Schulanfänger.

 

Klasse 1a mit Klassenleiterin Frau Schönfeld und Erzieherin Frau Schmidt:

 

Klasse 1b mit Klassenleiterin Frau Breiting und Erzieherin Frau Bär:

Downloads

Eine Anmeldung mit dem Anmeldeformular ist jederzeit möglich.

Eine Um- und Abmeldung muss immer schriftlich bis zum 15. jeden Monats erfolgen.